krimifilme.de

Orlacs Hände (1924)

Horror und Krimi-Film aus Deutschland und Österreich mit Alexandra Sorina, Conrad Veidt und Fritz Kortner.

Fakten
Originaltitel: Orlacs Hände
Herstellungsland: Deutschland und Österreich (D)
Drehjahr: 1924
Länge: 90 Min.
Kinostart: kA
Genre: Horror und Krimi-Film
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Alexandra Sorina, Conrad Veidt und Fritz Kortner
Regie: Robert Wiene
Drehbuch: Luis Nerz
Website: kA
ORLACS HÄNDE sei einer der besten Filme der letzten Jahre, schrieb der Kritiker Béla Balázs am 10. 9. 1924 in der Zeitschrift DER TAG
Handlung

Der Konzertpianist Paul Orlac verliert bei einem Zugunglück beide Hände. Ein Chirurg ersetzt sie durch die eines soeben hingerichteten Mörders. Orlac wird zunehmend von mörderischen Instinkten heimgesucht. Dann wird Orlacs Vater tot aufgefunden.

Über den Film

Wenn Sie einen Film suchen, der schaurig, schrecklich und erschreckend ist, werden Sie als Fan des Genres 'Horror und Krimi' auf ihre Kosten kommen. Bei den Hauptrollen entschied man sich für Darsteller wie beispielsweise Conrad Veidt, Fritz Kortner und Alexandra Sorina. Das Drehbuch zu "Orlacs Hände" stammt aus der Feder von Luis Nerz, und die Regie dieses 90-minütigen Films übernahm Robert Wiene. Die Produktion dieses Films fand in Österreich und Deutschland im Jahre 1924 statt. Von den Filmkritikern wurde der Film folgendermaßen beurteilt: ORLACS HÄNDE sei einer der besten Filme der letzten Jahre, schrieb der Kritiker Béla Balázs am 10. 9. 1924 in der Zeitschrift DER TAG. Lesen Sie mehr über den Film im Internet unter imdb.com.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Orlacs Hände" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Krimifilme gefallen: