krimifilme.de

Die gläserne Zelle (1977)

Krimi und Sozialkritischer Film aus Deutschland mit Brigitte Fossey, Helmut Griem und Walter Kohut.

Fakten
Originaltitel: Die gläserne Zelle
Herstellungsland: Deutschland (BRD)
Drehjahr: 1977
Länge: 93 Min.
Kinostart: kA
Genre: Krimi und Sozialkritischer Film
Jugendfreigabe: 16
  
Darsteller: Brigitte Fossey, Helmut Griem und Walter Kohut
Regie: Hans Werner Geißendörfer
Drehbuch: Hans Werner Geißendörfer und Klaus Bädekerl
Website: kA
"Eindringlich und psychologisch genau inszeniertes Kriminal-Kammerspiel." (Lexikon des Internationalen Films)
Handlung

Ein Architekt, statt des eigentlich schuldigen Bauunternehmers zu fünf Jahren Haft verurteilt, wird nach seiner Entlassung zum Werkzeug für die Machenschaften des Unternehmers und schließlich zum Mörder.

Über den Film

Wenn Sie einen Film sehen wollen, der nervenzehrend, aufregend und spannend ist, werden Sie als Fan des Genres 'Krimi und Sozialkritischer Film' auf ihre Kosten kommen. Bei der Besetzung der Hauptrollen entschied man sich für Helmut Griem, Brigitte Fossey und Walter Kohut. Das Drehbuch zu "Die gläserne Zelle" ist ein Werk von Hans Werner Geißendörfer und Klaus Bädekerl. Die Regie bei diesem 93 Minuten dauernden Film hatte Hans Werner Geißendörfer. Die Produktion des Films erfolgt 1977 in Deutschland. Freigegeben ist "Die gläserne Zelle" in Deutschland ab 16 Jahren. In der Fachpresse stand über den Film folgendes: "Eindringlich und psychologisch genau inszeniertes Kriminal-Kammerspiel." (Lexikon des Internationalen Films). Lesen Sie mehr zum Film im Internet unter imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Die gläserne Zelle".

DVD, Blue-Ray & Video

"Die gläserne Zelle" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Die gläserne Zelle" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Krimifilme gefallen: